Termine


24-25|06|21 Grit Poppe, Katja Lange-Müller, Kurt Drawert, Der geteilte Himmel

Leipzig:
Deutsche Gesellschaft e. V. In der deutschen Literaturgeschichte spielt der Umgang mit der Teilung sowohl in Ost wie West bis heute eine zentrale Rolle. Die Tagung möchte Fragen nach der Rezeptionsgeschichte aufwerfen.

Die Tagung widmet sich vier Kernthemen:

  • Der Mauerbau in der deutschen Literatur (Ost und West)
  • Leben mit Mauer und Stacheldraht (1961-1989)
  • Der Fall der Mauer im Spiegel der Literatur
  • Was bleibt? Deutsche Erinnerungskultur in der Literatur

An der Veranstaltung wirken mit: Prof. Dr. Frieder von Ammon, Universität Leipzig; Prof. Dr. Michael Braun, Universität Köln; Hans Christoph Buch; Friedrich Christian Delius; Kurt Drawert; Wolfgang Hegewald; Christoph Hein; Prof. Dr. Holger Helbig, Universität Rostock; Prof. Kerstin Hensel, Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch, Berlin; Angela Krauß; Hartmut Lange; Katja Lange-Müller; Grit Poppe; Kerstin Preiwuß; Lutz Rathenow; Susanne Schädlich; Peter Wawerzinek.
Literaturhaus Leipzig


14|07|21 Helga Schubert, Vom Aufstehen

Mannheim:
LESEN.HÖREN 15, „Helga Schubert, ich liebe Sie!“ Wer einen Juror des Wett-Lesens um den Ingeborg-Bachmann-Preis zu solchen Bekenntnissen bringt, muss auch andere Herzen erreichen. Und in der Tat, die damals 80jährige Schriftstellerin Helga Schubert, die seit Jahren nicht mehr veröffentlicht hatte, gewann nicht nur den Ingeborg-Bachmann-Preis.
20 Uhr, Alte Feuerwache


16|09|21 Ines Geipel, Woher kommt die große Wut im Osten?

Leverkusen:
Vortrag bei der VHS Leverkusen: Spätestens seit 2015 haben sich die politischen Koordinaten unseres Landes stark verändert – insbesondere im Osten Deutschlands. Was hat die breite Zustimmung zu Pegida, AfD und rechtsextremem Gedankengut möglich gemacht? Ein Ansatz findet sich in der Geschichte der DDR: in den politischen Mythenbildungen des neu gegründeten Staates, seinen Schweigegeboten und seinem Angstsystem, das alles ideologisch Unpassende harsch attackierte. Seriöse Vergangenheitsbewältigung konnte unter diesen Umständen nicht stattfinden.
19 Uhr, Forum – Agamsaal, Am Büchelter Hof 9


20|10|21 Inka Bach & Michael Wäser, Am Neuen See

Berlin:
Inka Bach und Michael Wäser lesen Gedichte aus „Am Neuen See“. Mitglieder des Schriftstellerverbandes Berlin stellen Neuerscheinungen im Literaturhaus Fasanenstr. vor. Außerdem dabei: Johannes Groschupf und Bernd Kebelmann.
Literaturhaus Fasananstraße